Einkaufszentrum Cano Singen


Mitten in Singen - direkt gegenüber dem Bahnhof - entsteht das Einkaufszentrum CANO mit 16.000 m² Verkaufsfläche, Gastronomie, Verwaltung und 500 Stellplätzen. Das Erscheinungsbild des Gebäudes wird durch die Einbeziehung denkmalgeschützter Bausubstanz, die Fassade aus goldfarben eloxierten Streckmetallelementen und gebogenen, glasfaserarmierten Betonfertigteil- Lisenen maßgeblich bestimmt. Verglaste Bereiche werden als Pfosten-Riegel-Fassade hergestellt.

Im Auftrag von lauber zottmann blank architekten übernahmen wir die Ausführungsplanung der Fassade über eine Länge von 660 Metern (12.000 m² Fassade) sowie die Detailplanung des Daches. Die Entwicklung der Fassaden-Leitdetails erfolgte mit der ausführenden Firma Metallbau Ronge, Alfeld als koordinierte Fassadenplanung und in enger Abstimmung mit dem Gestaltungsbeirat der Stadt Singen in Bezug auf Farbkonzept, Material und Ausführungsdetails.

 

Cano Singen Einkaufszentrum

für lauber zottmann blank architekten
Bauherr: ECE Projektentwicklung Hamburg

Fertigstellung Herbst 2020
Leistungsphasen: HOAI § 33 Lph 5
Tragwerksplanung: EFG Beratende Ingenieure GmbH
Fachplanung HLS: Aschauer + Burkhardt
Ingenieurgesellschaft mbH
Fachplanung Elektro: DE-Plan GmbH & co.KG
Bauphysik: Kempen Krause Ingenieure GmbH
Brandschutz: hhpberlin

Mitarbeit: Lisa Strandl, Max Müller